Grundlagen / Philosophie

Die Methode baut auf der von Shai Tubali entwickelten „Theorie der feinstofflichen Felder“ auf – die davon ausgeht, dass unser physischer Körper von fünf starken, unsichtbaren energetischen Schichten umgeben ist. (Diese Theorie fußt auf mehreren philosophischen und mystischen Schulen, darunter die yogische Tradition, die Theosophie, Anthroposophie, die Lehren von Osho und Anandamurti).

MapNegEmotionDiese fünf feinstofflichen Felder (oder Körper) sind folgende:

Elektromagnetisches Feld

Mental-Emotionales Feld

Mental-Spirituelles Feld

Kosmisch-Seelisches Feld

Feld Reinen Gewahrseins

Sie können die hier verfügbare bildliche Darstellung der Felder zum besseren Verständnis heranziehen. Mit dem  systematischen Aus-
dehnungsprozess hat Shai Tubali ein wirksames Mittel entwickelt, mit dem der Praktizierende sich durch diese feinstofflichen Felder bewegen kann. Sie können sich selbst davon überzeugen: Je mehr Sie Ihr Bewusstseins ausdehnen, desto mehr erscheint alles ganz einfach lösbar, intelligent und ganzheitlich, voller Möglichkeiten. Jede Ausdehnung überschreitet die Grenzen Ihres normalen Denkens und bringt Sie auf eine weitere und komplexere Ebene, die alle vorherigen Ebenen Ihres Seins sowohl transzendiert als auch einschließt (wie auch durch Ken Wilber formuliert).

 

Die Methode basiert auf fünf Prinzipien, die Sie durch eigene Erfahrung überprüfen können.

 

1). „Bewusstsein geht Erscheinungen voraus“ – je tiefer Sie in die feineren Ebenen Ihres Bewusstseins vordringen, desto leichter können Sie den Inhalt ihrer Psyche verändern.

2). „Die feinstofflichen Felder sind Ebenen, in denen Leiden unmöglich ist“. Dies bedeutet, das Leiden nicht existieren kann, wenn es keine psychische Erinnerung gibt; sobald Sie durch die Kraft der feinstofflichen Felder Ihre psychischen Erinnerungen transzendieren, verlassen Sie den Kreislauf des Leidens.

3). „Eigenautorität“ – wenn Sie ein feinstoffliches Bewusstsein erreichen, wird Glück zu einem nicht-kausalen inneren Zustand, der also nicht von äußeren Umständen und anderen Menschen abhängt. Sie fangen an, zu erkennen, dass Sie für sich selbst eine Quelle der Liebe, des Verstehens, der Führung und Güte sein können – und diese Erkenntnis bricht echte Individualität hervor.

4). „Ausdehnen ist höchstes Glück“; Leiden ist gleichbedeutend mit dem Gefühl von Enge und Begrenztheit ist. Daraus folgt, dass Ausgedehnt-Sein mit höchsten Glücks einhergeht. Die Enge löst sich in einen größeren und umfassenderen Seinszustand auf.

5). „Die Entstehung eines Neuen Gehirns“. Dies bedeutet, dass Ihr Gehirn selbst in einen neuen Modus wechselt, vom Denken ins Zuhören. Es ist unkonditioniert und kann daher mit einer ganz neuen Klarheit, Intelligenz und Kreativität funktionieren. So hilft der Prozess der Ausdehnung, die nächste evolutionäre Ebene des menschlichen Gehirns zu erreichen. Wenn Sie darüber noch mehr wissen wollen, können Sie umfassendere Erklärungen in Shai Tubalis Büchern finden: „White Light: Reise zur Glückseligkeit“ (Kamphausen Verlag) und „Chakren: Die sieben Energiekörper der Seele“ (Neue Erde Verlag).

Don´t just live. E x p a n d.

 

(Text übernommen von Shai Tubali mit freundlicher Genehmigung)